• 455 Martinson, Los Angeles
  • 8 (043) 567 - 89 - 30
  • support@email.com
Dezember 29, 2020

Die Entdeckung der Resonanzfrequenz der menschlichen DNA und die Geschichte der Erfindung des 150Mhz-Befedungsgerätes durch Dieter Broers (Begleittext)

Der Mensch steht im ständigen Einflussbereich vielfältiger elektromagnetischer und magnetischer Felder. Jüngste Veränderungen des Erdmagnetfeldes, der Schumannresonanzfrequenzen, der Sonnenaktivitäten sowie der kosmischen Strahlungen, u.a. der aus dem Zentrum unserer Galaxis haben weitreichende Wirkungen auf unsere physische Gesundheit und unsere Stimmung und Bewusstseinslage. Nur sehr wenige Naturwissenschaftler haben sich mit den Wechselwirkungen dieser Phänomene auf den Menschen und die Erde so eingehend befasst wie Dieter Broers.

Aufgrund seiner wegweisenden Entdeckungen im Bereich der biologischen Wirkungen von Magnetfeldern und Radiowellen (insbesondere der 150Mhz-Frequenz und der Schumann-Frequenzen) gilt Dieter Broers nicht nur unter Kollegen als ein Biophysiker von internationalem Rang. Seine interdisziplinäre Forschung auf diesem Gebiet ist von großer Tragweite für die Medizin und die Biophysik. Die Ergebnisse seiner Untersuchungen gelten als Grundlage eines neuen Verständnisses der Informationsmedizin und führten zu einer Revolution in der Behandlung von Krankheiten, für die es bis dato keine vergleichbar wirkungsvollen Therapien gab. Dies ist vor allem auf den Einfluss dieser Frequenzen auf das Bewusstsein der Menschen zurückzuführen, der zu Erkenntnisprozessen auf geistig-seelischer Ebene führt und die in diesen Bereichen liegenden Krankheitsursachen erkennbar werden lässt.

Schon der Pfingstausgabe 1984 des Kölner Express wurde die Öffentlichkeit zum ersten Mal über die von Dieter Broers entdeckte medizinischen Wirkung der 150Mhz-Radiowellen informiert. Gleich mehrere Berliner Universitäten wurden so auf das Phänomen, das in der Biophysik nach seinem Entdecker, das Broersche Fenster genannt wird, aufmerksam …

(weiter zum Video Vortrag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.